Ausbildung

Ausbildung zum Schreiner/ -in

Mit formschönen Möbeln, edlen Wandvertäfelungen oder praktischen Einbauelementen aus Holz gibst du Innenräumen ihre ganz besondere Note! In der Ausbildung eignest du dir Wissen über verschiedene Hölzer, Furniere – das sind dünne Deckblätter aus wertvollem Holz – und Holzwerkstoffe an: Du erfährst, wofür sie sich eignen, kannst ihre Qualität beurteilen und weißt, wie sie gelagert und verwendet werden. Du lernst, Handwerkszeuge wie Hobel oder Stemmeisen ebenso wie computergesteuerte Holzbearbeitungsmaschinen zu benutzen. Du wirst Möbel und Innenausbauten nach Kundenwünschen gestalten und zeichnerisch entwerfen. Du baust Rahmen, Korpusse oder Gestelle, montierst Beschläge, beschichtest Werkstoffkanten und Flächen. Die Oberflächen von Hölzern schleifst du, beizt oder färbst sie und schützt sie durch Lackieren, Wachsen oder Ölen. Auch chemische Holzschutzmaßnahmen führst du durch. Beim Kunden vor Ort montierst du Wand- und Deckenverkleidungen, Fenster, Türen und Einbaumöbel. Du kennst dich mit Dämm- und Dichtstoffen aus und kannst elektrische Einrichtungen einbauen oder Armaturen anschließen. Außerdem lernst du, alte Möbelstücke zu restaurieren. In handwerklichen Bau- und Möbeltischlereien, aber auch im Boots- und Segelflugzeugbau, Messe- und Ladenbau und in Einrichtungshäusern findest du eine zukunftssichere Beschäftigung!

Ausbildungsdauer

1. Jahr: Berufsgrundschuljahr
2. u. 3. Jahr: Betriebliche Ausbildung mit Berufsschulbesuch!

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Handwerksberufe